SV Waldperlach - FC Biberg 1:0 (0:0)
Kurz und schmerzvoll...
fällt der Spielbericht des knapp verlorenen Auswärtsspiels in Waldperlach aus.
Der Biberger Jungs waren während des gesamten Spiels die aktivere, offensivere und spielbestimmende Mannschaft. Sie erarbeiteten sich ein deutliches Chancenübergewicht, aber es mochte einfach kein Treffer gelingen. Entweder man scheiterte an der vielfüßigen Waldperlacher Abwehr oder am ausgezeichneten Torhüter der Heimmannschaft. Waldperlach spielte dabei zwar sehr defensiv, aber sicher nicht schlecht und die Zuschauer, die für den FC Biberg waren, konnten während des gesamten Spiels den Eindruck gewinnen, dass das Ganze auch ins Auge gehen kann. So kam es dann leider auch.
Die offensive Ausrichtung der Biberger, eröffnete auch Waldperlach, den ein oder anderen gefährlichen Nadelstich. Und tatsächlich konnte kurz vor Schluss ein solcher Konter zum 1:0 Siegtreffer in der 79. Minute zu Ende gespielt werden. Schade ist es trotzdem, denn ein Biberger Sieg, hätte am kommenden Wochenende zu einem richtigen Endspiel um Platz 2 gegen Ismaning geführt. Jetzt müssen die Jungs des FC Biberg vielmehr sogar noch um Platz 3 bangen.
So ist der Fußball eben: es gewinnt nicht immer die bessere Mannschaft.
Es spielten:
Adrian, Cedric, Henri, Deni, Jonas, Josip, Luka, Lukas, Matteo, Max, Moritz, Samuel, Simon