FC Biberg C1 – TSV Ottobrunn 1:2 (1:0)
Knappes Spiel endet mit erster Saisonniederlage
Am Dienstagabend endete die Biberger Siegesserie. In einem intensiv geführten Spiel, in dem beide Mannschaften mit vollem Einsatz zu Werke gingen, verließen die Ottobrunner am Ende als Sieger den Platz. Beide Mannschaften zeigten, dass sie in der Lage sind guten Fußball zu spielen. Letztendlich gab es aber relativ wenige Torchancen auf beiden Seiten. In der ersten Hälfte gelang unseren Jungs noch die Führung. Adrian schoss einen guten Freistoß aus der Distanz. Den Nachschuss konnte Samuel über die Linie bringen. Elias konnte in der letzten Minute einen Freistoß der Ottobrunner entschärfen, so dass man mit der knappen Führung in die Pause ging. Das Bild änderte sich im Prinzip auch zu Beginn der zweiten Hälfte nicht. Beide Teams waren auf Augenhöhe. In der 50. Minute gelang es Ottobrunn tatsächlich einen Angriff zu Ende zu spielen und so stand es 1:1. Beide Teams legten sich weiter ins Zeug. Eine richtig gute Chance für Biberg hatte noch Max, der von Matteo in der 65. Minute bedient wurde. Aber der Torwart konnte klären. In der 67. Minute kam der bittere Moment für die Biberger, denn die Ottobrunner kombinierten sich gut an den Strafraum und konnten zum viel umjubelten 1:2 einnetzen. In der Folge gelang es unseren Jungs in der hektischen Schlussphase nicht mehr gefährlich vor das Ottobrunner Tor zu kommen. In der Summe hieß es also, dass man die erste Niederlage der Saison verdauen musste. Vielleicht jedoch auch zum richtigen Zeitpunkt, sodass es wieder gelingt, in den nächsten Spielen die Spannung hoch zu halten. Gegen Ottobrunn könnte man sich ja bald revanchieren, da dies unser nächster Pokalgegner ist.

Es spielten: Adrian, Elias A., Elias P, Deni, Henri, Iban, Jonas, Luka, Lukas, Matteo, Max, Moritz, Richard, Samuel, Simon