MSV Bajuwaren - FC Biberg C1 1:5 (0:5)
Ungefährdeter Sieg beim Tabellenletzten

Schon zu Beginn zeigte sich, dass die Jungs des MSV Bajuwaren körperlich und technisch nicht auf der Höhe des FC Biberg sind. Sie waren meist zu weit weg von ihren Gegnern, hatten nicht die Spritzigkeit und ließen unseren Jungs Freiraum zum Kombinieren. Bereits in der zweiten Minute konnte Simon einen Pass von Samuel von der rechten Strafraumgrenze zum 1:0 verwandeln. In der ersten Hälfte ging es in Prinzip munter so weiter. Luka verwandelte in der 10. Minute zum 2:0. Matteo Köpfe in der 19. Minute das 3:0. Samuel verwandelte per Freistoß zum 4:0 (22.) und Deni erhöhte in der 25. Minute zum 5:0 Pausenstand. Diese Führung ging auch in der Höhe absolut in Ordnung. Der FC Biberg hatte sogar zahlreiche weitere Torszenen. Im zweiten Durchgang wurde es dann aber erstaunlich zäh. Auch in dieser Hälfte war Biberg zwar klar besser. Unsere Jungs ließen aber auch einige Möglichkeiten zu. Die eigenen Chancen wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. Biberg tauchte teils im Minutentakt vor dem Bajuwaren-Tor auf, erreichte aber allenfalls Halbchancen. Sogar einen Strafstoß ließ man liegen (53.). In der 63. Minute tanzte der wohl beste Bajuwaren-Spieler die gesamte Biberger Abwehr aus und holte einen etwas zweifelhaften Strafstoß für die Münchner. Diesen parierte Elias zwar glänzend, war jedoch im Nachschuss chancenlos. Im Anschluss an diesen Ehrentreffer passierte nicht mehr viel und so blieb es beim letztendlich etwas unbefriedigenden, aber doch ungefährdeten klaren 5:1.

Es spielten: Adrian, Elias, Elias P., Deni, Henri, Frederik, Jonas, Luka, Lukas, Matteo, Max, Moritz, Richard, Samuel, Simon