FC Biberg C3 – Fortuna Unterhaching 7:1 (1:1)
Gute Leistung des FC Biberg am Ende belohnt

Die C3-Jungs des FC Biberg zeigten sich im Nachbarschaftsderby gegen Fortuna Unterhaching gut aufgelegt und waren insgesamt die deutlich bessere Mannschaft.
Dies konnte allerdings erst in der zweiten Hälfte in zählbaren Erfolg umgewandelt werden. In Halbzeit eins lag man hingegen bereits in der vierten Minute mit 0:1 hinten. Fortuna konnte gleich die erste Konterchance nutzen.
Adrian holte in der neunten Minute einen Strafstoß für Biberg, den Samuel sicher zum Ausgleich verwandelte. Im weiteren Verlauf waren die Biberger Jungs am Drücker, konnten allerdings bis zur Halbzeit nicht in Führung gehen.
Nach der Pause zündete Henri seinen Turbo und legte einen spektakulären Alleingang hin, den er auch zum 2:1(37.) abschließen konnte. Der Bann war gebrochen und ab jetzt konnte einem Fortuna beinahe leidtun. Biberg war ständig aktiv, erspielte sich zahlreiche Chancen und so fielen fast zwangsläufig die weiteren Treffer.
Deni konnte in der 43. Minute zum 3:1 abstauben. Neuzugang Max erhöhte nach schöner Flanke in der 52. Minute auf 4:1. Zwei Minuten später setzte er sich nach Balleroberung an der Strafraumgrenze zielstrebig durch und erhöhte auf 5:1. Matteo konnte einen Freistoß von der rechten Strafraumgrenze in die linke Ecke zum 6:1 versenken (63.). Den Schlusspunkt setzte schließlich Jonas, der einen weiteren, berechtigten Strafstoß in der 70. Minute sicher verwandelte.
Der Sieg war selbst in dieser Höhe völlig verdient, denn Fortuna hatte gerade in der zweiten Hälfte nicht den Hauch einer Chance. Im Grunde genommen ließen die Biberger eigentlich noch zu viele Möglichkeiten ungenutzt. Am Samstag waren die drei Biberger Neuzugänge Simon, Max und Elias spielberechtigt und konnten sich gut ins bestehende Team integrieren.

Es spielten:
Adrian, Deni, Elias, Elias, Frederik, Henri, Jonas, Lukas, Matteo, Max, Richard, Samuel, Simon