Auswärtsspiel U8A am 17.11.2018 beim SC München

Am bitterkalten Morgen des vergangenen Samstags musste unsere U8A beim SC München antreten.

Zu den Außentemperaturen passte dann auch die Anfangsphase der Partie – wie bereits vor einer Woche wurde die Mannschaft „eiskalt“ erwischt und geriet bereits direkt nach dem Anstoß in der 1. Spielminute in Rückstand.

Von nun an waren unsere Spieler und Spielerinnen hellwach und die Zuschauer erlebten ein sehr ausgeglichenes Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten.

Noch vor dem Halbzeitpfiff konnte der FC Biberg durch Jonas zum verdienten 1:1 Pausenstand ausgleichen.

Nach dem Pausentee drohte das Spiel zugunsten des SC München zu kippen. Unstimmigkeiten in der Biberger Abwehr konnte der quirlige gegnerische Mittelstürmer ausnutzen und zwischenzeitlich auf 3:1 erhöhen. Mael - nach dem Seitenwechsel für Annika im FCB Tor - war dabei leider machtlos.

Die Reaktion unseres Teams war großartig. Mit viel Einsatz und Kampf um jeden Ball gelang es Gabriel, Kiana und Benni die Stabilität in der Abwehr zurück zu gewinnen.

Im weiteren Spielverlauf konnte die gegnerische Mannschaft in deren Hälfte eingeschnürt werden. Folgerichtig kam unser Team durch einen Treffer von Leon W. und einen durch Annika direkt verwandelten Freistoß zum Ausgleich – 3:3.

Das Spiel schien gelaufen, die letzten Sekunden tickten, als Yannick eine Unachtsamkeit des Gegners ausnutzen und zum Endstand von 3:4 einschieben konnte.

Ein umkämpftes Spiel, das mit etwas Glück in der Schlussphase an den FC Biberg ging.