3. Spieltag, 30.03.2019, 09:00 Uhr - FC Biberg U8A : FC Ottobrunn
 
Bei bestem Fußballwetter war heute der FC Ottobrunn bei uns zu Gast. Trainer Tobi musste seine Mannschaft
kurzfristig wegen Krankheit von Annika umstellen. Mael durfte wieder ins Tor und es sollte sich zeigen, das
er dieses Mal mehr zu tun bekam als letzte Woche.
Das Spiel begann pünktlich. Unser Team versuchte, sein Spiel aufzuziehen,
nur hatten die Ottobrunner mit den Spielern 10 und 11 zwei sehr starke Akteure, die es immer wieder schafften,
sich durch unsere Abwehr zu kombinieren.
 
Bereits nach wenigen Minuten stand es somit 0:1 für Ottobrunn.
Jedoch konnte Yannick eine Minute später ausgleichen. Das Spiel war nun völlig offen. Jonas und Yannick hatten
mehrfach das 2:1 auf dem Fuß, während auf der anderen Seite unsere Abwehr einige Großchancen vereitelte.
Kurze Zeit später waren unsere Jungs und Mädels einmal mehr im Vorwärtsgang und nach schönem Passspiel
landete der Ball bei Yannick, der mit seinem schwächeren linken Fuß zum 2:1 einschieben konnte.

Jetzt hofften alle auf ein 3:1 vor Ende der ersten Halbzeit, es kam aber anders: Der FC Ottobrunn fand eine Lücke, konnte
ausgleichen und spielte weiter mutig nach vorn. Dafür, dass es mit einem 2:2 in die Pause ging, konnten sich unsere
Jungs und Mädels bei Mael bedanken, der mit mehreren Glanzparaden einen erneuten Rückstand verhinderte.
Die zweite Hälfte begann mit einem Torschuss von Marc, den der Torwart nur zur Ecke klären konnte. Dann ging es wieder in die
andere Richtung. Mehrfach musste Mael retten, weil unserer Abwehr der Befreiungsschlag nicht gelang und schließlich steht es doch 2:3 -
und fast 2:4 - aber der Stürmer verzieht und sein Schuss geht übers Tor.
 
Der FC Biberg lässt sich jetzt immer mehr hinten reindrücken. Leon F., Jonas und Marc im Mittelfeld müssen hinten aushelfen, so dass vorn Abnehmer fehlen.
 
Und Pech kommt auch noch dazu:
Yannick trifft leider nur das Außennetz. Im Gegenzug kann Mael einen Schuss nur abprallen lassen, im Nachschuss fällt schließlich das 2:4.
Obwohl unsere Mannschaft weiter alles gibt und kämpft, mehren sich nun Fehlpässe und kleine Unachtsamkeiten. Die Folge sind
zwei weitere Tore für Ottobrunn. Kurz vor Ende gelingt fast doch noch das dritte Tor für uns. Einen scharfen Schuss von Yannick pariert der
Torwart. Im Nachschuss verfehlt Marc leider knapp. Somit bleibt es beim 2:6 Endstand.
Der Spielstand zeigt leider nicht, dass unser Team mittlerweile ansehnlichen Fussball spielt. Trainer Tobi war trotz der 6 Gegentore zufrieden.
Mit etwas Glück und wenn in eins zu eins Situationen noch der ein oder andere Zweikampf mehr gewonnen wird, gehen wir das nächste Mal
bestimmt als Sieger vom Platz.
 
Spielaufstellung: Mael, Kiana, Gabriel, Julian, Marc, Leon F., Jonas, Yannick